Der Schulverband Nortorf sucht

  • Amt und Gemeinden
  • Schulverband Nortorf
  • Stellenangebote

eine/n zusätzliche/n Schulsozialpädagogen/-in (m/w/d)

Der Schulverband Nortorf sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n zusätzliche/n

Schulsozialpädagogen/-in (m/w/d)

zur weiteren Verstärkung der Schulsozialarbeit an der Gemeinschaftsschule Nortorf mit Oberstufe. Die unbefristete Anstellung erfolgt in Teilzeit am Vormittag mit der Hälfte der durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/eines entsprechenden Vollbeschäftigten (aktuell 19,50 Stunden/Woche). Es besteht zu einem späteren Zeitpunkt ggf. die Möglichkeit, zusätzliche Aufgaben zu übernehmen und den Umfang der Stelle bis hin zur Vollzeit (derzeit 39 Stunden/Woche) zu erhöhen.

In der Gemeinschaftsschule Nortorf m.O. werden zurzeit ca. 800 Schülerinnen und Schüler von 65 Lehrkräften in der 5.-13. Klasse unterrichtet. Unterstützung erfährt die Gemeinschaftsschule durch den gemeinnützigen Förderverein.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung der/des Schulsozialpädagogen/-in erfolgt bei Vorliegen der jeweiligen tariflichen Voraussetzungen in die Entgeltgruppe S 8a bis zur Entgeltgruppe S 11b des TVöD Sozial- und Erziehungsdienst.

Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Beratung und Unterstützung für Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte bei Konflikten und Problemen
  • Umsetzung und Mitwirkung an der Weiterentwicklung des bestehenden Rahmenkonzeptes Schulsozialarbeit Nortorf
  • Weiterentwicklung einer Vernetzung und Kooperation der Schule mit anderen Institutionen im Einzugsgebiet
  • Präventive Arbeit, zum Beispiel in den Bereichen Umgang mit Stress, Genderfragen oder Pubertät

Eine enge Zusammenarbeit mit der Schulleitung, einer weiteren Teilzeitkraft und den Betreuungskräften der Offenen Ganztagsschule wird vorausgesetzt.

Die erforderlichen fachlichen Anforderungen sind:

  • Abgeschlossenes Studium der sozialen Arbeit oder ein staatlich anerkannter Abschluss als Erzieher/in (m/w/d)
  • Computerkenntnisse, insbesondere in Word und Excel
  • Führerschein der Klasse B (ehemals Führerscheinklasse 3)

Darüber hinaus wäre wünschenswert:

  • Konzeptionelle praktische Kompetenzen
  • Berufserfahrungen in der Schulsozialarbeit oder anderen Feldern der Jugendhilfe

Die persönlichen Voraussetzungen sind:

  • Fähigkeit, selbstständig und eigenverantwortlich und zugleich im Team mit anderen zu handeln
  • Fachliches Verständnis für komplexe Störungsbilder und Problemlagen bei Kindern und Jugendlichen
  • Ausgeprägte Auffassungs- und Entscheidungsfähigkeit
  • Kreativität, Flexibilität, Kritikfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Positives Menschenbild, wertschätzender Umgang und interkulturelle Kompetenz

Geboten wird eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem sich in Weiterentwicklung befindlichem zukunftsweisendem Arbeitsfeld.

Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit berücksichtigt, dass die Schulferien als bezahlte arbeitsfreie Phase über den Umfang des Anspruchs auf Erholungsurlaub hinausreichen. Die außerhalb der Schulferien liegende Arbeitszeit erhöht sich daher entsprechend.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Der Schulverband Nortorf unterstützt aktiv die Gleichstellung aller Geschlechter.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 06. Juni 2022 an den

Verbandsvorsteher des
Schulverbandes Nortorf
über das Amt Nortorfer Land,
Niedernstraße 6,
24589 Nortorf

gerne auch per E-Mail an kahlert(at)amt-nortorfer-land.de im PDF-Format.

Bitte senden Sie nur Kopien ohne Bewerbungsmappe zu, da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.

Auskünfte zu eventuellen Fragen werden gerne von der Amtsverwaltung Nortorfer Land, Fachbereich I/3 Personalwesen, Herr Kahlert, Tel. 04392/401-210 erteilt.

Schulverband Nortorf
Der Verbandsvorsteher
Jochen Runge

Alle Nachrichten